Wednesday, July 24
Shadow

Skandal um einen Arzt, der sich zu seiner Krankenschwester verdreht hat

Mein Name ist Mayasari, die Leute nennen mich Ani. Ich arbeite als Krankenschwester in einem Krankenhaus in einer Kleinstadt in Ost-Java. Diese Stadt ist in der Tat klein und es kommt selten vor, dass Patienten hier über einen längeren Zeitraum behandelt werden. Die meisten von ihnen werden an Krankenhäuser überwiesen, die besser ausgestattet sind.

Bevor ich mit der Geschichte dieser Sopiansa-Affäre beginne, müssen Sie wissen, dass ich 165 cm groß und 48 kg schwer bin, mein Gesicht mit olivfarbener Haut sehr schön ist, meine Brustgröße weder zu groß noch zu klein ist, das ist einfach so Wenn ich enge oder Mini-Kleidung trage, werden alle Augen auf jeden Fall lustvoll und sexuell erregt sein.

Nennen wir ihn Dr. Sopian, sein Gesicht ist ziemlich hübsch, er ist verheiratet, hat aber keine Kinder, vielleicht weil er die meiste Zeit im Krankenhaus verbringt. Er ist auch das Idol der Krankenschwestern hier, seine Autorität und seine Worte lassen alle Krankenschwestern ihn bewundern.

Diese wahre Sexgeschichte geschah vor etwa 2 Jahren. Zu dieser Zeit hatte ich zufällig Nachtschicht, obwohl der nächste Tag ein Feiertag war, weil er mit einem roten Datum zusammenfiel. Zu dieser Zeit gab es nur sehr wenige Patienten im Krankenhaus und nach 21 Uhr war es im Krankenhaus normalerweise ruhig, vielleicht weil es auch weit vom Stadtzentrum entfernt war, eher am Stadtrand.

Entweder weil ich es vergessen hatte oder weil ich müde war, schloss ich die Tür nicht ab, zog meine Pantovel-Schuhe aus, die meine Füße sehr schmerzten, und lehnte meinen Kopf auf den Stuhl. Doch plötzlich berührte jemand von hinten meine Schulter, als wollte er sie massieren, ich war schockiert und stand sofort vom Stuhl auf, und es stellte sich heraus, dass es sich um Dr. handelte. Sopianisch

“DR. „Sopian“, sagte ich schockiert.
„Du siehst wirklich müde aus“, sagte er leise.
„Ja, Doktor“, antwortete ich.

Dann Dr. Sopian setzte sich auf den Stuhl, auf dem ich vorhin gesessen hatte, und schaute mich weiter an, ich stand einfach still vor ihm. Ich weiß nicht warum, als Dr. Sopian sah mich an, mein Herz fühlte sich an, als würde es schnell schlagen. Besonders als er sagte:

„Möchtest du, dass ich dich massiere, Schwester?“
„Ah, Doktor, das ist in Ordnung“, antwortete ich, als ich gerade weitermachen wollte, doch dann wurde meine Hand plötzlich von Dr. gepackt. Sopian und ich fielen direkt auf seinen Schoß.

Dann umarmte er mich von hinten so fest, dass ich seine Umarmung nicht mehr loslassen konnte, obwohl ich eigentlich nicht glücklich darüber war, was er zu diesem Zeitpunkt mit mir machte. Er fing an, meinen Hals von hinten zu küssen, sein Keuchen und seine Küsse ließen meine Lust steigen.

Dann bewegte sich sein Kuss zu meinen Lippen, ich, der ohnehin schon anders war, schwieg nicht einfach, ich erwiderte den Kuss, unsere Zungen prallten aufeinander und saugten aneinander. Ich weiß nicht, welcher Dämon mich in dieser Nacht besessen hat, für mich fühlte sich alles sehr schön an. Es fühlte sich nicht so an, als ob seine Hände plötzlich anfingen, meine Brust zu berühren, er öffnete die Knöpfe an meiner Krankenschwesteruniform, bis sich mehrere Knöpfe öffneten und meine Brüste herausragten, die immer noch in einen BH gehüllt waren. Dann nahm er meine Brüste aus meinem BH, während Dr. Sopian schluckte schwer, als sie meine Brüste sah.

„Oh Ani… es stellt sich heraus, dass du sehr große Titten hast“, lobte er, während er meine Brustwarzen rieb. Ich kann nur leise seufzen,
„Aahhhh…der Arzt mag meine Titten, oder??“ Ich fragte.

Ohne zu antworten, saugte und leckte er sofort leidenschaftlich an meinen Brüsten, wie ein Baby, das seine Mutter stillt. Ich genoss alles, was er mit mir machte, als seine Hände anfingen, sich über meinen Bauch zu bewegen, er meine Beine weit öffnete, bis der Minirock meiner Uniform bis zu meinen Oberschenkeln hochgezogen war. Ich saß rittlings auf Dr. Sopian, während ich ihm immer noch den Rücken zukehre.

DR. Sopian spielte mit seinem Finger auf meinen Schamlippen und ließ mich richtig schweben, dann fuhr er fort, indem er seinen Mittelfinger in meine Vaginalöffnung einführte, die Berührung und der Stoß seines Fingers ließen meine Vagina anfangen, feucht zu werden. Anscheinend Dr. Sopian wusste, dass ich sofort zufrieden sein wollte, dann hörte er auf, mit seinen Fingern zu spielen. Er sagte mir, ich solle mich ihm gegenüber hinsetzen, ich knie jetzt vor ihm. DR. Sopian öffnete seine Hose und sah seinen Kolben, der bereits hart dastand, offenbar war er auch vorhin erregt, er sagte mir, ich solle an seinem Kolben lutschen, zuerst hatte ich Angst und Ekel, weil dies mein erstes Mal war, aber geduldig führte er mich, was am Ende dazu führte, dass er den Sog spürte und meinen Mund leckte. Ich leckte und saugte am Kopf des Kolbens, bis er zusammenzuckte.

Nach einer Weile sagte er mir plötzlich, ich solle anhalten und forderte mich auf, mich ihm gegenüber hinzusetzen, und ich kam dieser Bitte nach. DR. Sopian ließ meine CD sinken, dann forderte er mich auf, den Kolben in meine Vaginalöffnung einzuführen.

„Aber Doktor, ich habe Angst, ich bin noch Jungfrau“, sagte ich.
„Es ist alles in Ordnung, Liebling, ich werde dich anleiten. Zuerst tut es weh, aber mit der Zeit wird es besser“, antwortete er, während er mich küsste, um mich zu beruhigen.

Nachdem er sich ausreichend beruhigt hatte, begann er, seinen Kolben langsam in meine Vaginalöffnung einzuführen.

„Auuugghh….aaahhh…“, schrie ich vor Schmerz und Qual.

DR. Sopian war wirklich außergewöhnlich, denn er hatte Angst, mich zu verletzen, er ging dabei sehr behutsam vor, er führte den Kolbenstiel Zoll für Zoll ein und schließlich „Bleeessss…“ Kolbenstiel Dr. Sopian ist ganz in meine Vagina eingedrungen. Aber er pumpte nicht sofort meine Vagina, er gab mir tatsächlich das Gefühl, verwöhnt zu werden, küsste mich, spielte mit meinen Brüsten und Brustwarzen und er bewegte seinen Körper langsam auf und ab, wodurch sich auch die Stange seines Kolbens bewegte Durchbohre meine Vagina.

Für einen Moment spürte ich, wie mein jungfräuliches Blut floss, als Dr. Sopian drückte seinen Körper hart und ließ seinen Kolben so tief eindringen, dass ich nicht anders konnte, als zu schreien

Lesen Sie auch: Husuk Mikhuaamsuk Kabaemnying Sexy Sexy

„Aaahsa..kittt doc“, stöhnte ich.
„Schon gut, Liebling, warte noch ein bisschen, später wird es köstlich, Liebling“, antwortete er.

Schließlich, nach ein paar Minuten, spürte ich, wie sich etwas heftig in meinem Körper ausbreitete, als Dr. Sopian beschleunigte seine Bewegungen, um meine Vagina zu durchbohren, und

„Aaah… Doktor Ani hat das Gefühl, ich möchte pinkeln… aaahhh…“ Ich sagte.
„Nimm es einfach raus, Liebling, dann fühlst du dich besser“, sagte er und
„Aaahhhh…oohhh…es ist köstlich…“ Ich schrie. Mein Körper zuckte heftig, ich spürte, wie Flüssigkeit herausfloss, bis sie meine Schenkel zu benetzen schien.
„Ist es nicht köstlich, liebe Ani??“ sagte Dr. Sopianisch.
„Ja, Doktor… Dr. „Sopian war wirklich gut darin, mich zum Orgasmus zu bringen, und das war mein erster Orgasmus“, sagte ich.

Dann Dr. Sopian sagte mir, ich solle aufstehen und blickte leicht nach oben. Ich stellte mich vor den Tisch, dann drängte sich Dr. Sopian führte die Kolbenstange von hinten ein und drückte sie hinein, und das brachte mich wirklich zum Fliegen. Was für ein toller Arzt, dachte ich mir.

Er pumpte mich weiter, seine Bewegungen wurden schneller, ich wusste, dass er bald seinen Höhepunkt erreichen würde,

„Wo willst du es rausnehmen, Schatz??“ er hat gefragt.
„Gerade drinnen, Doktor, ich bin nicht in meiner fruchtbaren Phase, außerdem möchte ich auch wissen, wie es sich anfühlt, wenn mir das Sperma eines Arztes eingesetzt wird“, sagte ich damals. Und schließlich „Crooot.. croot..crooott…“, Dr. Sperm. Sopian kam heraus, vielleicht weil so viel davon aus meiner Vagina herauskam und auf den Boden tropfte.

Dr. Sopian umarmte mich dann von hinten und küsste meine Lippen, ich antwortete, wir küssten uns und danach richteten wir uns auf, ich beseitigte auch die Spermaspritzer auf dem Boden, während Dr. Sopian setzte sich auf einen Stuhl und ruhte sich einen Moment aus. Ich habe sofort wieder meine Klamotten aufgeräumt, wir hatten auch ein paar Zungenküsse, bevor endlich Dr. Sopian verließ den Raum.

Diese Nacht war wirklich eine sehr schöne Nacht für mich. Und nach dieser Nacht taten wir es oft, ohne dass die anderen Schwestern davon wussten, weil wir vor anderen Menschen immer so taten, als wäre nichts passiert. Der Affärenskandal ereignete sich in den drei Jahren, in denen ich im Krankenhaus arbeitete, und jetzt bin ich umgezogen und habe einen Mann und ein Kind, aber trotzdem vermisse ich immer die schöne Zeit mit Dr. Sopian, der Arzt, der mir Sex beibrachte und mir zum ersten Mal die Jungfräulichkeit nahm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *