Wednesday, July 24
Shadow

Das Gefühl sexueller Abenteuer für Erwachsene

An diesem Morgen im Hotelrestaurant, während Ade frühstückte …

„Hey…!, war eine Stimme zu hören, begleitet von einem Handschlag auf Ades Schulter.
„Hey, Anisa…Andi…akmal…Mr Yoga…“, sagte Ade glücklich, als er die drei sah.
„Wo ist dein Mann?“ fragte Anisa.
„Ich fahre mit den Kindern nach Lombok“, antwortete Ade.
„Setz dich hierher, ich esse mit Anisa…“, sagte Ade.

Sie setzten sich sofort an einen Tisch und es wurde schon früh. Damals waren Diraj und Andi Ärzte, Witwer, die Ärzte in Ades Familie waren. Yoga wurde Ades Familie zuerst von Diraj und Akmal vorgestellt.

„Lass uns heute Abend runtergehen? Lass uns die Nacht zusammen in der Diskothek verbringen“, fragte Diraj Ade.
„Ich weiß nicht…“, sagte Ade.
„Warum? Kommen Sie, Frau Ade, lassen Sie uns ab und zu gemeinsam Spaß haben“, sagte Yoga und lächelte, während er Ade ansah.
„Folge mir, Ade…ich bin das einzige Mädchen…“, sagte Anisa.
„Okay, dann…ich komme mit“, sagte Ade mit einem Lächeln.

„In welchem ​​Zimmer wohnst du?“ fragte Andi Ade.
„Ich bin in der Suite…“, sagte Ade und nannte dabei die Zimmernummer.
“Ha? „Dann sind wir nebeneinander“, sagte Anisa und nannte dabei ihre Zimmernummer.
„Ja… Wie kommt es, dass ich es nicht wusste, oder? Wann checkst du ein?“, fragte Ade.
“Letzte Nacht. „Zuerst wollten wir in einem anderen Zimmer übernachten, aber da es voll war, wurde uns schließlich ein Zimmer gezeigt, das noch leer war“, sagte Andi.
„Wusstest du, dass unsere Zimmer durch eine Verbindungstür verbunden sind, Ni?“, sagte Ade zu Anisa.
“Ja? „Das heißt, wir können zusammenkommen“, freute sich Anisa.
„Okay, Ade… Heute Abend gehen wir zusammen in die Diskothek, okay?“, sagte Andi.
„Ich bringe später leckere Getränke aus Frankreich mit…“, sagte Andi noch einmal.
“Okay. Wohin gehst du?“, fragte Ade.
„Wir haben zuerst einen Bedarf. Tschüss…“, sagte Anisa als sie aufstand, gefolgt von Andi und Yoga, dann gingen sie.

An diesem Abend ging Ade mit ihnen in ein enges T-Shirt und einen sehr kurzen Baumwollrock, sodass ihre glatten Oberschenkel schön sichtbar waren, in die Diskothek.

„Lass uns zuerst trinken, damit es warm ist“, sagte Andi, während er das mitgebrachte Getränk in ein Glas goss und es Ade reichte.
„Okay.. Wer hat Angst.“, sagte Ade, während er an seinem Getränk nippte.
„Hm.. Lecker.. Süß.. Gib mir bitte mehr.“, sagte Ade zu Andi. Andi goss sofort einen weiteren Drink in Ades leeres Glas.
„Mach nicht zu viel, Ade… Dann wirst du heiß, weißt du…“, sagte Anisa lachend. Sie lachten, während sie alkoholische Getränke genossen, begleitet von Liedern des DJs.
„Komm runter, komm schon…“, forderte Yoga Ade auf.
„Komm schon…“, sagte Ade, als er aufstand.

Seine Gefühle begannen durch Alkohol beeinträchtigt zu werden. Schließlich begaben sich Anisa und Andi sowie Ade und Yoga im schnellen Rhythmus zu Boden. Bis schließlich das Lied zu einem langsamen Rhythmus wechselte, umarmten sich Ade und Yoga und tanzten im Rhythmus des Liedes.

„Mmhh..“, Ade seufzte fast unhörbar, als seine Brust Yogas Brust berührte.

Ob aufgrund des Alkoholeinflusses oder aufgrund von Ades hoher Libido, Ades Brustwarzen verhärteten sich und wurden härter, als ihre Brust mit Yogas Körper in Kontakt kam. Dadurch stieg Ades Leidenschaft. Aber Ade konnte sich immer noch zurückhalten. Sie genossen weiterhin ihre Zeit beim Trinken, bis ihre Gesichter rot wurden. Ade hat den Abend wirklich genossen, da er frei von der Last der Arbeit und seiner Kinder war. Bis es 1.00 Uhr morgens war, gingen sie sofort zurück zum Hotel.

Lesen Sie auch:Fuck Om Candra’s Chinese Young Wife im Schwimmbad

„Lass uns einfach im Raum plaudern, sollen wir?“
„Okay… ich öffne später die Verbindungstür“, sagte Ade, als er zu seinem Zimmer ging.

Währenddessen saßen Anisa, Andi und Yoga noch in der Lobby. Im Zimmer angekommen öffnete Ade sofort die Verbindungstür, dann klopfte er an die Tür daneben. Keine Antwort.

„Ah, vielleicht noch ganz unten…“, dachte Ade, als er sich auf das Bett legte.

Fast eine halbe Stunde Wartezeit, offenbar sind sie nicht gekommen. Schließlich beschloss Ade, ein paar Minuten lang in warmem Wasser zu baden und zu duschen.

„Hey… Tut mir leid, dass wir zu spät gekommen sind…“ Plötzlich drang Anisas Stimme ins Badezimmer und erschreckte Ade, die gerade einen Kimono angezogen hatte.
„Andi und Yoga im Wohnzimmer…“, sagte Anisa erneut und schwankte leicht.
„Dein Zimmer ist schön und hat ein Wohnzimmer… Hier können wir uns unterhalten…“, sagte Anisa noch einmal.
“Scheisse!! Warum versammelst du dich in meinem Zimmer?“, flüsterte Ades Herz.
“Hi Mädel! „Komm schnell hierher … Lass uns den Rest des Getränks austrinken“, hörte man Andis Stimme rufen. Schließlich tranken die vier noch einen Schluck von dem Glas Alkohol, das Andi mitgebracht hatte.
„Ohh.. Das ist schlimm! Warum will ich..“, flüsterte Ades Herz, als sich der Einfluss des Alkohols in seinem Körper auszubreiten begann.

Ade spürte, wie ihre Brüste und Brustwarzen wieder hart wurden, während ihre Muschi vor Leidenschaft feucht pochte.

„Ich werde zuerst etwas frische Luft schnappen…“, sagte Ade, als er etwas unsicher in Richtung Terrasse aufstieg. Er atmete tief die Nachtluft ein, um etwas in seinem Körper zu reduzieren, das seinen Glauben zu reizen begann.
„Ohh..“, hörte Andi plötzlich ein lautes Seufzen von drinnen. Ade streckte sofort den Kopf heraus, um zu sehen, was los war.
„Oh mein Gott!“, dachte Ade, als er sah, was geschah. Die Leidenschaft und das Pochen ihrer Muschi fühlten sich noch verlockender an.

Vor seinen Augen sah Ade, wie Anisa ihren Mann auf einem Stuhl küsste, während ihre Hand Andis erigierten Penis schüttelte. Andis Hose wurde nur geöffnet und bis zu seinen Oberschenkeln heruntergerutscht.

“Hey! Was machen Sie, Herr Yoga?!“, sagte Ade geschockt, als er Yogas Hand von seinem Gesäß wegschob.
„Wir wissen beide, dass wir es beide wollen, oder?“, sagte Yoga, als er auf Ade zuging.

„Was ist los, Ade?“ Plötzlich betrat Anisa den Raum und ging auf Ade zu, der immer noch stand.
„Ich weiß nicht, An.. Ich.. Ich weiß nicht.“, sagte Ade, während er seinen Kimono auszog und dann sofort seine Unterwäsche anzog.

Doch als Ade gerade einen BH anziehen wollte, umarmte Anisa ihn plötzlich von hinten, sodass Ade den BH nicht tragen konnte.

„Komm, Ade, lass uns heute Abend genießen…“, flüsterte Anisa in Ades Ohr.
„Mmhh..“, seufzte Ade, als Anisas Hände seinen gesamten Körper rieben. Anisas Streicheln und Streicheln ihrer Hand entfachte erneut Ades Leidenschaft, die nachgelassen hatte.
„Wann sonst können wir so zusammen sein?“ flüsterte Anisa erneut, während ihre Hände Ades Brüste von hinten drückten.
„Ohh…“, seufzte Ade, als er die Augen schloss und das Gefühl genoss, wie Anisas Finger ihre Brustwarzen spielten und drehten.
„Mmhh.. Ohh..“, stöhnte Ade lauter, als Anisas Zunge und Lippen über ihr Ohr, ihren Nacken und ihren Hals fuhren, während ihre Hände weiterhin Ades Brustwarzen drückten und mit ihnen spielten.
„Genieße einfach heute Abend…“, flüsterte Anisa, als sie Ades Körper umdrehte und ihn auf das Bett legte.
„Au…“, schrie Ade leise, als Anisas Zunge und Lippen ihre Brüste und Brustwarzen küssten und leckten.
„Anisaihh.. Oohhsshh..“, schrie Ade lauter, als Anisas Finger in ihr Höschen eindrang und ihre Muschi rieb.

Anisa lächelte, als sie aufstand und Helens Lippen umarmte und küsste

„Das ist das erste Mal, dass ich das Vergnügen hatte, mit Anisa rumzumachen… Es stellt sich heraus, dass es befriedigend ist…“, flüsterte Ade, während er gelegentlich Anisas Lippen küsste. Als Ade und Anisa sich gegenseitig auf die Lippen küssten, spürte Ade, wie eine Hand ihre Brüste berührte, streichelte und sanft drückte.
„Schatz, du servierst Anisa si Yoga…“, befahl Andi und zog Anisas Körper über Ades Körper.
„Gefallen dir die Spiele meiner Frau, Ade?“ sagte Andi, der völlig nackt war, als er seine Hände auf Ades Körper legte und begann, ihren Hals und dann hinunter zu Ades Brüsten zu küssen.
“Mach dir keine Sorge!! „Schrie Ade, während er sich bemühte, Andis Gesicht von ihren Brüsten wegzubewegen. Aber Andi ergriff schnell Ades Hände, dann fuhren seine Zunge und sein Mund damit fort, Ades Brüste und Brustwarzen zu lecken.

„Ohh.. Nicht.. Janghh.. Nicht..“, Ade stöhnte zwischen Verlegenheit, Demütigung und dem Vergnügen, als Andis Zunge diesen Geschmack liefern konnte. Vor allem, wenn Andis angespannter und erigierter Penis an ihrer bereits feuchten Muschi rieb. Selbst als Andis Zunge bis zu ihrem Bauch hinunterging, bis sie ihre Muschi erreichte, krümmte sich Ade erneut vor Vergnügen, obwohl ihr Herz sich weigerte, so behandelt zu werden.
„Nein, Biem..!“, schrie Ade leise, als Andi begann, seinen Schwanz in ihr Muschiloch zu stecken. Anisa, die damit beschäftigt war, beim Yoga gefickt zu werden, hörte auf, Sex zu haben, stand dann auf und versuchte, Andis Penis festzuhalten, damit sie Ade nicht ficken konnte.

“Bereits! Du genießt dort einfach Yogas Schwanz!“, sagte Andi etwas laut, während er Anisas Körper schubste.
„Macht nichts, Anisa… Komm her!“, sagte Yoga, während er Anisas Körper zog und auf den Teppich legte und dann wieder Sex mit der Frau seines Freundes hatte.
„Ohh..!“ hörte Ade ein Stöhnen, als Andis Schwanz in ihre Muschi eindrang und Andi ihn dann grob und schnell pumpte.

„Nein, Biemm… Lass mich los!“ schrie Ade leise zwischen Schmerz und Vergnügen, als Andis Schwanz in ihre Muschi eindrang und wieder herauskam.
„Fick dich, Schlampe!“, sagte Andi, hob eines von Ades Beinen an und hielt es an seiner Schulter.
„Ohh.. Deine Muschi ist köstlich, Ade.“, sagte Andi, während er seinen Penis in dieser Position tiefer pumpte.
„Ohh.. Mmhh..“, Ade seufzte und schloss die Augen. Der vorhandene Schmerz wurde nun durch ein außergewöhnliches Lustgefühl ersetzt.
„Wie fühlt es sich an, Liebling…“ Anisas Stimme war neben Ade zu hören, als Anisa im Doggystyle auf dem Bett ihre Position wechselte.
„Du genießt diesen Abend einfach, Ade… Wann sonst können wir so zusammen sein…“, unterbrach Yoga, während er Anisas Muschi in eine liegende Position schob.
„Mmhh.. Sshh.. Ohh“, antwortete Ade nur mit einem Stöhnen, das andeutete, dass er etwas Vergnügen genoss, als Andi seinen Schwanz heftig in ihre Muschi einführte.

„Ooww.. Ohh..!“, hörte man Ade schreien, während er Andis Hand fest hielt. Währenddessen krümmte sich ihr Körper und drückte ihre Muschi gegen Andis Schwanz und schüttelte ihn schnell.
„Serr! Serr! „Serr!“, Ades Muschi gab erneut Sperma ab, das warm in ihre Muschi strömte.
„Ohh.. Fick dich! „Fick dich!“, sagte Andi und pumpte seinen Schwanz immer schneller.
„Crott! Croott! Crott!“ Andis Sperma spritzte viel in Ades Muschi.
„Oohh..!!“, stöhnte Andi, als er seinen Körper auf Ades Körper legte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *